Haus am Hang Urnäsch 2020

von Christoph Giger

Ein effiziente Grundrisstypologie mit Kalterschliessung und grosszügigen Loggien erlaubt auf platzsparende Weise ein Wohnhaus an steiler Hanglage zu realisieren: So wird die Topografie zum Vorteil genutzt und verbindet Haus und Bewohner mit der Landschaft und dem Aussenraum. Die Architektur der Aussenwände in vorfabrizierten Vollholz-Elementen bilden ein offenes Haus, das atmen kann und durch die Kleber-freie Konstruktion ein hohes Mass an Wohnhygiene schafft.

 

Auftragsart
Direktauftrag

Zeitraum
2013-2016

Architektur
Architektur in Zusammenarbeit mit Nicola Nett - Zürich

Auftraggeber
Privat

Fotografie
Rasmus Norlander Architekturfotografie - Zürich

Zurück

von Christoph Giger

2020

von Sichtwerk Admin

2019

von Sichtwerk Admin

2019

von Christoph Giger

2019

von Christoph Giger

2017

von Christoph Giger

2017

von Christoph Giger

2016

von Christoph Giger

2012

Lebenslauf

*1984 Appenzell
2003–2005 ETH Zürich
2006–2009 HTW Chur
2007–2011 Bearth & Deplazes Architekten - Chur
2011–2013 Boltshauser Architekten - Zürich
2013 Gründung Giger Nett Architekten GmbH
2016–2017 Entwurfsassistent ETH Lausanne
2019 Gründung Architekturbüro Christoph Giger GmbH
2020 Gründung Raumpioniere GmbH

 

Philosophie

Mit den steigenden Ansprüchen unserer Gesellschaft nehmen auch die Anforderungen an unsere Bauten stetig zu. Mit Architektur selbst unsere Grundbedürfnisse zu befriedigen, wird zunehmend komplexer.

Ein zentrales Thema unserer Zukunft wird sein, den bestehenden Siedlungsraum Ressourcen-effizient und nachhaltig zu verdichten, ohne dabei den Massstab des einzelnen Menschen zu vernachlässigen. An dieser Zukunft forsche ich mit meiner Architektur. Eine Architektur, die aus den Herausforderungen Kraft schöpft und vielfältige, charaktervolle Räume schafft; eine Architektur welche zeitgenössische Bedürfnisse zu erfüllen vermag und den Menschen vermehrt ins Zentrum stellt.